Teilnahmebedingungen offene Trainings

Diese Bedingungen gelten für die offenen Trainings der frontline consulting GmbH. Das Trainingsangebot richtet sich an gewerbliche Kunden
(betriebliche Weiterbildung für Firmen, selbständige Personen).

1. Anmeldung / Bestätigung

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Wir bitten Sie, sich für Veranstaltungen mit festem Termin spätestens acht Wochen vor Veranstaltungsbeginn anzumelden. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie Ihre Anmeldebestätigung. Um die Veranstaltung für die Teilnehmer effizient zu gestalten, ist die Teilnehmerzahl grundsätzlich stark limitiert. Bei darüber hinaus eingehenden Anmeldungen bemühen wir uns, Ihnen einen alternativen Termin anzubieten. Sollte für Veranstaltungstermine bis ca. zwei Wochen vor dem Termin die gemeldete Teilnehmerzahl kleiner als vier Personen sein, behalten wir uns vor, aus organisatorischen Gründen die Veranstaltung zu stornieren, zu verschieben bzw. Ihnen einen alternativen Termin anzubieten. Bei Stornierung eines Termins können Sie ohne Kosten vom Vertrag zurücktreten.

2. Preise

Es gelten die Preise unserer jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Preisangaben im Internet. Die im Internet genannten Trainingspreise umfassen sämtliche Trainingsgebühren wie z. B. die Kosten für die Trainer/Dozenten, für die trainingsbegleitenden Unterlagen, die Nutzung der technischen Einrichtungen im Trainingszentrum sowie die Seminar- und Pausengetränke. Erstattungen für nicht vollständig abgenommene Leistungen können nicht erfolgen. Eine nur zeitweise Teilnahme berechtigt nicht zur Preisminderung. Nicht enthalten im Teilnahmepreis sind Kosten für Hotelübernachtungen inkl. Extras, für An- und Abreise sowie ggf. für Transfers zwischen z.B. Flughafen und den Veranstaltungszentren. Alle Preisangaben verstehen sich in Euro zzgl. MwSt.

3. Sonderpreise / Rabatte

Bei gleichzeitiger Anmeldung mehrerer Teilnehmer bieten wir Ihnen gerne Sonderkonditionen an. Nehmen Sie dazu einfach vor Anmeldung Kontakt mit uns auf.

4. Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühren sind mit Rechnungsstellung sofort und ohne Abzug zur Zahlung fällig. Da die Teilnehmerplätze stark limitiert sind, kann die Teilnahme nur bei rechtzeitig geleisteter Zahlung garantiert werden. Bei verspäteter Zahlung behalten wir uns den Weiterverkauf des gebuchten Platzes vor.

5. Stornierungen / Änderungen

Bei Rücktritt bis 6 Wochen vor Veranstaltungstermin ist die halbe Teilnahmegebühr als Stornogebühr zu entrichten, danach die volle Teilnahmegebühr. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist die Nennung eines Ersatzteilnehmers jederzeit möglich. Umbuchungen von Teilnehmern auf einen anderen Veranstaltungstermin sind nur nach Absprache mit uns möglich und ausgeschlossen ab 14 Tage vor Veranstaltungstermin.
Bei Umbuchung auf einen anderen Termin wird eine Bearbeitungsgebühr von 150,00 Euro erhoben sowie etwaige, durch die Umbuchung angefallene Kosten berechnet.
Wegen der höheren Organisationsaufwände und langen Stornofristen für Veranstaltungsräume ist bei Stornierung der Teilnahme bei einer Veranstaltung außerhalb Deutschlands die gesamte Teilnahmegebühr fällig.

6. Seminar- und Trainingsinhalte

Zu Seminaren und Trainings angegebene Inhalte sind nur eine grobe Richtlinie für die Gestaltung. Sicher verstehen Sie, dass es auch in Ihrem Interesse ist, dass sich der Trainer/Seminarleiter dem individuellen Fortschritt der Lerngruppe anpasst und gegebenenfalls Themen weglässt bzw. andere Themen in das Programm aufnimmt und die Schwerpunkte im Seminar/Training den Wünschen der Teilnehmer anpasst. Wir behalten uns vor, den Trainer/Seminarleiter aus organisatorischen Gründen bei Bedarf zu ersetzen.

7. Dauer / Zeiten

Über die genauen Anfangszeiten und die tägliche Dauer eines gebuchten Seminars/Trainings informieren wir Sie mit unserer Auftragsbestätigung. In der Regel beginnt das Training täglich um 9:30 Uhr. Genaue Zeiten erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Der Trainer/Seminarleiter kann nach Absprache mit den Teilnehmern während der Veranstaltung die Zeiten an die Bedürfnisse und Wünsche der Teilnehmer anpassen

8. Haftung / Verantwortung

Wir übernehmen keine Haftung für die von Ihnen während der Veranstaltung eingebrachten Gegenstände. Der Kunde verpflichtet sich, die zur Verfügung gestellten Einrichtungen, Geräte und Programme schonend zu behandeln. Der Kunde haftet für Schäden, die uns durch Verletzung dieser Vertragspflicht entstehen Die Auswahl der Veranstaltung liegt im Verantwortungsbereich des Teilnehmers. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernimmt der Anbieter keine Haftung.

9. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand gilt München als vereinbart.

Stand: 08.05.2012